Nachdem Nikita fast die komplette Saisonvorbereitung im LZ mitgemacht und letztes Wochenende einen tollen 3. Platz im 1. B-Schüler-Jahr bei der LRL belegt hat, wurde er zur Norddeutschen Rangliste am 24./25.09. in Hamburg-Niendorf nominiert.

2016 09 LRL B S Nikita

Wir wünschen Nikita viel Spaß und Erfolg!

Dieses Wochenende fanden die Landesranglisten der B-Schüler/innen und Jungen/Mädchen statt.
Köpenick war in allen 4 Konkurrenzen verteten Smile gelb lachend roter Mund
Hier unsere Starter vor dem Turnier (außer Verena, da die B-Schülerinnen nur am Sonntag gespielt haben).

2016 09 LRL B J Starter

Bei den B-Schülerinnen gab es leider nur 6 Teilnehmerinnen. Da Plonies (eastside) nicht teilgenommen hat, war die stärkste Konkurrentin und absolute Favoritin nicht dabei. Somit war Verena auf Platz 1 gesetzt. Mit dieser Favoritenrolle ging Verena sehr nervös ins Turnier! Sie konnte leider nicht ihr bestes Tischtennis zeigen, aber war immer konzentiert, hoch motiviert und mit gutem Kampfgeist dabei. So konnte Verena am Ende alle Spiele gewinnen! HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zum Turniersieg Smile Pokal 1.

2016 09 LRL B in Verena

Bei den B-Schülern konnten sich Romeo und Nikita qualifizieren. Gleich im ersten Spiel zeigte sich, dass Nikita die Saisonvorbereitung etwas ernster als Romeo genommen und besser trainiert hat. Nikita gewann 3:1. Aber Romeo steckte die Niederlage gut weg und kämpfte weiter! Nikita und Romeo spielten anschließen fast die gleichen Ergebnisse. Beide mussten nur den 1 Jahr älteren Mathe (STTK) und Ding (Hertha) gratulieren. Alle anderen Spiele wurden mehr oder weniger souverän gewonnen. So belegte Nikita am Ende einen tollen 3. Platz und Romeo den 4. Platz. Ein tolles Ergebnis! HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH an Beide.

2016 09 LRL B Nikita Romeo

Lara konnte sich bei den Mädchen qualifizieren. Sie spielte phasenweise auf sehr hohem Niveau. So konnte sie der späteren Siegerin Hennig (Füchse) und der Zweitplatzierten Gawolek (Füchse) jeweils einen Satz abknöpfen. Leider konnte Lara dieses gute Niveau nicht in allen Spielen abrufen. Aber mit dem 8. Platz kann Lara durchaus zufrieden sein.

2016 09 LRL M Lara

Bei den Jungen haben sich Conrad, Viet und Roy qualifiziert.
Conrad ging es leider nicht gut. Er wollte unbedingt teilnehmen, musste jedoch nach dem 2. Spiel abbrechen. Gute Besserung!
Viet hat im letzten Jahr tolle Fortschritte gemacht, leider konnte er diese Fortschritte dieses Wochenende nicht immer zeigen. Der 10. Platz spiegelt sein Leistungsvermögen nicht wieder. Kopf hoch Viet! Deine Einstellung ist vorbildlich, mach weiter so!
Roy spielte ein durchwachsenes Turnier. Von grandiosen Ballwechseln bis zu absolut unnötigen Fehlern war alles dabei. Aber seine mentale Stärke an diesem Wochenende hat nicht nur mich beeindruckt. Mit dem 5. Platz im ersten Jungen-Jahr kann Roy sehr zufrieden sein. Ein tolles Ergebnis! Mach weiter so!

2016 09 LRL J Roy Viet

Vielen Dank an die weiteren Betreuer Kien und Hannes. Wir haben an diesem Wochenende nonstop betreut. Es war sehr anstrengend, aber die gute Einstellung und Atmosphäre unter den Köpenickern haben mal wieder sehr viel Spaß gemacht. Wir sind stolz auf euch. Macht weiter so!

2016 09 LRL B J Ende

Nun sind alle Vorranglisten und Aufstiegsturniere gespielt. Unsere Köpenicker Kids haben teilweise sehr erfolgreich gespielt.

1. Vorranglisten und Aufstiegsturniere:
Verena konnte die 1. VRL der B-Schülerinnen gewinnen! Sie ist somit zur LRL qualifiziert.
Bei der 1. VRL der B-Schüler konnte sich Romeo mit einem 4. Platz direkt zur LRL qualifizieren.
In der 2. Klasse B-Schüler belegte Erwin einen tollen 3. Platz.
Sven belegte in der 2. Klasse Jungen einen guten 3. Platz.
In der 4. Klasse Jungen belegte Jacob den 3. Platz.
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!
Die 1. VRL und Aufstiegsturniere der A-Schüler sind leider ausgefallen, da sich kein Ausrichter gefunden hatte. Schade!

2. Vorranglisten und Aufstiegsturniere:
Bei der VRL der B-Schüler machte sich Nikita sein eigenes Geburtstagsgeschenk. Spielerisch und mental in sehr guter Form gewinnt er ohne Satzverlust souverän dieses Turnier!
Ben konnte in der 2. Klasse der B-Schüler den 3. Platz belegen.
Cato am Samstag mit schwankenden Leistungen, spielte am Sonntag jedoch souverän und gewinnt die VRL hochverdient!
Romeo spielte stark bei dieser VRL und konnte sich mit einen sehr guten 5. Platz zur LRL qualifizieren!
Tobi mit schwankenden Leistungen bei der VRL, belegte den 8 Platz und ist damit auch bei der LRL dabei!
Nikita hatte durch die Klassenfahrt Trainingsrückstand. Er kämpfte sich am Samstag in die Zwischenrunde. Leider konnte Nikita am Sonntag den tollen Kampfgeist vom Samstag nicht mehr zeigen, verlor unnötig einige Spiele und Sätze. Am Ende fehlten nur wenige Sätze zur Qualifikation. Sehr schade!!
In der 2. Klasse A-Schüler belegte Jacob einen guten 3. Platz.
Robin (noch C-Schüler!!) spielte mutig und belegte in der 3. Klasse der A-Schüler einen tollen den 2. Platz.
Einen guten 2. Platz konnte Lara bei den Mädchen belegen. Sie hat sich somit sicher zur LRL qualifiziert!
Bei den Jungen belegte Viet den 3. Platz, Conrad den 4. Platz und Roy den 5. Platz. Alle sind damit zur LRL qualifiziert!
Romeo belegte einen guten 3. Platz in der 2. Klasse Jungen.
Justin konnte in der 3. Klasse den 3. Platz belegen.
Roy und Nikita spielten auch stark bei den Herren. Roy konnte den 3. Platz in der Herren C-Konkurrenz belegen und Nikita den 3. Platz in der Herren D-Konkurrenz.
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!
Vielen Dank an Ines für die Hilfe bei der Betreuung!!

Somit sind folgende Köpenicker zu den Landesranglisten (TOP 12 von Berlin) qualifiziert:

B-Schüler/innen:  Verena, Romeo, Nikita

A-Schüler/innen:  Verena, Cato, Romeo, Tobi 
(Nikita ist Nachrücker. Für Kim haben wir einen Antrag gestellt, da sie krankheitsbedingt leider nicht an der VRL teilnehmen konnte.)

Jungen/Mädchen: Lara, Viet, Conrad, Roy

2016 06 Verena 1.VRL B S 2016 06 Erwin 2.Kl

2016 06 Jacob 4. Kl.Jungen 2016 06 Sven 2.Kl.Jungen

2016 07 Nikita VRL B S 

2016 07 Cato VRL A S 2016 07 Lara VRL Mädchen 2016 07 Ben 2.Kl

2016 07 Romeo 2.Kl. Jungen 2016 07 Robin 3.Kl

Jetzt wünsche ich allen Spielern, Eltern, Trainern und Betreuern tolle und erholsame Ferien!!

Da geht sie los, die Saison 2016/17! Nein, ein Spiel gibt es noch nicht, bis es soweit ist, sollte ja noch ein bisschen trainiert werden. Aber warum eigentlich kein Spiel? Da die andro-Kids-Open in Düsseldorf unmittelbar vor der gebuchten Trainingslagerwoche in Düsseldorf lagen, entschieden sich einige Abenteuerer (Cato, Tobi, Justin, Romeo, Robin und Roy), zu schauen, wie weit man in diesem Turnier auch ohne größere Vorbereitung kommen kann.

Einen herzlichen Dank an Kien, der unsere sechs Jungs begleitete und coachte.

Die andro-kids-open sind wohl eines der größten Jugendturniere in Deutschland. Dieses Jahr kämpften gut 1.300 Teilnehmer bis 16 Jahre um die Titel des jeweiligen Jahrgangs und in den Teamwettbewerben. Der deutsche Tischtennis-Rekordmeister Borussia Düsseldorf organisierte mit ca. 140 Helfern ein Turnier an knapp 80 Tischen und noch einmal ca. 25 Minitischen. Der Ablauf sah von außen so reibungslos aus, dass man es hätte langweilig finden können. Kaum mal eine Zeitverzögerung, nur der streikende Drucker zur Siegerehrung war etwas ärgerlich - da geht noch etwas, einfach einen Drucker in Reserve haben ;).
Ob der riesigen Anzahl an Tischen gerieten die Boxen sehr klein, aber das war es dann auch schon mit den Kritikpunkten.

Wir reisten Donnerstag, den 18.08. mittels Auto an. Meine elektronische Karte erklärte mir vorher, dass wir ohne Verkehr rund 5 Stunden brauchen würden... nun ja, es wurden 6,5 Stunden, doch wir kamen ohne nennenswerte Probleme an. Die Übernachtungsturnhalle hatte 80 Betten, die Jungs bezogen die ihnen zugewiesenen.

Am nächsten Morgen erreichten wir die Spielhalle noch vor der Hallenöffnung um 8 Uhr, so dass sich die Jungs problemlos einspielen konnten. Erst danach gab es in der Halle ein Frühstück.
Es begannen die Mannschaftsspiele, 2 Einzel, ein Doppel 2 Einzel, Justin und Roy spielten in den Jahrgängen 00-01, Cato und Tobi 02-03, und Romeo und Robin spielten mit jeweils zugelosten Partnern in der Altersklasse 04-05 (Romeo) bzw. 06-07 (Robin). Zu zählbaren Ergebnissen kamen sie letztlich alle nicht, die engen Platzverhältnisse setzten besonders den „Großen“ Justin und Roy, aber auch Romeo zu. Dennoch zeigten alle tolle Spiele und bewiesen, dass Sie trotz Pause nichts verlernt haben.

Am Tag 2 ging es in die Einzel, hier wurde im jeweiligen Jahrgang nur die Vorrunde in Gruppen gespielt. Für unseren Jüngsten Robin startet erst der NRW Talent-Cup mit 6 Teildisziplinen (Sprint, Standweitsprung, Medizinball-Weitstoß, Zielwerfen, Slalom-Dribbling, Sidesteps), erst danach durfte er im Tischtennis antreten. Das erfreuliche Ergebnis: Nicht alle blieben ungeschoren, aber alle schafften die Vorrunde.
Mit guter Stimmung ging es zum TT-Grand-Prix mit der neuen 1. Mannschaft von Borussia Düsseldorf. Am Start waren Stefan Fegerl, Anton Källberg, Kristian Karlsson und, als Ersatz für den verletzten Timo Boll, Kilian Ort.
Während die Halbfinale noch, sagen wir schönes Tischtennis, aber nichts spektakuläres zeigten, kamen die Akteure immer besser ins Spiel und zogen im kleinen und großen Finale mit spektakulären Bällen und donnernden Ballwechseln die rund 1.100 Zuschauer in ihren Bann – die Halle kochte und anschließend schrieben sich Timo und Co die Finger wund und die Fotoapparate füllten vermutlich ganze Speicherkarten.

Tag 3 begann wieder früh, die Schlaf-Turnhalle geräumt und alle warteten voller Tatendrang, endlich in die Halle zu kommen. Doch hier warteten jetzt gute Gegner und so fiel Einer nach dem Anderen aus dem Wettbewerb, mal nach tollem und mal nach nicht so tollem Spiel.
Letztlich blieb ein zweiter Platz im NRW-Talent-Cup für Robin und viel Erfahrung. Robins Siegerehrung war die letzte und so blieben wir noch lange in der Halle.

Spieler aus vielen Nationen und eine (fast) perfekte Organisation, da kann ich nur den Hut vor den Verantwortlichen ziehen, ganz großes Kino!
Die kids mit Ausnahme von Robin kamen dann ins DTTZ, wo sie mit rund 20 anderen Ajax-Spielern und Spielerinnen eine hoffentlich perfekte Saisonvorbereitung absolviert haben.

Bilder von der Borussia -> https://www.borussia-duesseldorf.com/kids-open/impressionen-2016/#lg=1&slide=0

Ich hoffe, ich schaffe es demnächst, auch unsere Bilder einzustellen... :)

Gestern fanden die C-Schüler-Bestenspiele statt, dies sind die inoffiziellen Berliner Meisterschaften für die jüngsten Spieler Berlins (2005 und jünger). Wir haben sehr kurzfristig die Ausrichtung dieses Turniers übernommen. Eine gute Vorbereitung mit Voranmeldung war so leider nicht möglich. An dieser Stelle schon mal vielen Dank an die fleißigen Helfer, so konnten wir ein tolles Buffet stellen und einen reibungslosen Turnierablauf gewährleisten.
Bei tollem Wetter nahmen 46 C-Schüler und 9 C-Schülerinnen an den "Meisterschaften" teil.
Von Köpenick waren 8 Spieler/innen dabei - Leni, Alice, Kolja, Leon, Oli, Robin, Nikita und Romeo.

2016 06 C BEM Teilnehmer
Unsere Teilnehmer mit unseren Spaßvögeln und Betreuern Nico und Kien.

Niklas musste krankheitsbedingt leider kurzfristig absagen. Gute Besserung!
Für Leni, Alice und Kolja war es das erste große Turnier. Sie konnten viel Erfahrungen sammeln. Für die Endrunde hat es noch nicht gereicht.
Leon konnte seine tollen Fortschritte teilweise zeigen, aber für die Enrunde hat es leider nicht ganz gereicht.
Oli spielte leider weit unter seinen Möglichkeiten, erreichte nur mit Mühe die Endrunde und schied bereits in der 1. KO-Runde aus. Schade, da ist viel mehr drin smile rot grimmig
Robin war einer der jüngsten Teilnehmer und zeigte teilweise sehr sehenswerte Ballwechsel. In der Vorrunde gab er nur einen Satz ab und spielte sich in der KO-Runde bis ins 1/4-Finale  smile lila offener Mund und blinkende Augen  Hier musste er dann Nikita nach gutem Spiel gratulieren. Eine sehr starke Leistung von Robin smile gruen respekt
Romeo und Nikita waren in diesem Turnier an 2 und 3 gesetetzt. Sie wurden ihrer Favoritenrolle mehr als gerecht.
Im Doppel errechten sie souverän das Finale. Hier spielten sie leider unter ihren Möglichkeiten. Janz/Jaszczuk wurden verdient Berliner Doppelmeister. Romeo und Nikita belegten einen tollen 2. Platz und wurden Vizmeister. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

2016 06 C BEM Sieger Doppel

Im Einzel hatte nur Romeo etwas Mühe im 1/4 Finale gegen Alemu, konnte sich aber dann doch nach gutem Spiel durchsetzen.
So standen die 4 gesetzen Romeo, Nikita, André Janz (SCC) und Bruno Jaszczuk (Hertha) verdient im Halbfinale.
Nikita zeigte hier gegen André Janz seine tollen Fortschritte, mentale Stärke, Siegeswillen und gewann verdient 3:1.
Romeo spielte gegen Jaszczuk sehr konzentriert, war bemüht die Taktik gut umzusetzen und gewann verdient 3:0.
Somit standen 2 Köpenicker im Finale der C-Schüler-"Meisterschaft" Smiles laola

2016 06 C BEM Nikita1  2016 06 C BEM Romeo2
2016 06 C BEM Romeo1  2016 06 C BEM Nikita2

Es war ein spannendes Finale auf gutem Niveau. Nikita lag schon 2:0 und 10:8 in Führung. Romeo spielte wie immer mit viel Kampfgeist und "klaute" sich noch den 3. Satz. Nikita trauerte dem Sieg nach, spielte nicht mehr ganz so mutig und gab auch den 4. Satz knapp ab. Im 5. Satz zeigte Romeo dann seinen unbändigen Siegeswillen und Wettkampfstärke und gewann dieses Finale.
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH an Nikita und Romeo. Beide haben tolle Fortschritte gezeigt! Wir sind sehr stolz auf euch!

2016 06 C BEM Sieger

Eine tolle "Meisterschaft", mit vielen sehenswerten Ballwechseln!
Vielen Dank an die fleißigen Helfer und Betreuer!!