Der KSV Ajax hat den Offenen Berliner Vereins Cup gewonnen.

BTTV-Logo

An 3 Turnierwochenenden stellten wir nicht nur viele Teilnehmer, sondern konnten auch hervorragende Platzierungen erreichen. 
Die Altersklasse Jungen konnten wir deutlich gewinnen, bei den A-Schülern belegten wir den 2. Platz, bei den B-Schülern einen guten 3. Platz und im weiblichen Bereich ebenfalls einen guten 3. Platz! 

Im Gesamtergebnis bedeutet das Platz 1 von 39 Vereinen! smile gruen respekt

Hier gehts zum Bericht auf der Jugendseite des BTTV  TTSchlaeger

Im vorletzten Spiel trafen wir am 24.03., 19:30 bei Tennis Borussia auf den Tabellendritten. Eine Vorentscheidung würde bei mindestens Unentschieden fallen, wir wären dann nicht mehr vom Relegationsplatz zum Verbandsligaaufstieg zu verdrängen. Der Hinspielkrimi (9:7) war uns gegenwärtig, wie immer standen wir vor einer schweren Aufgabe.

Die Anfangsdoppel waren unsere, wir gingen mit 2:1 in Führung. Sven & Marius hatten gegen die "alten Hasen" der Gastgeber das Nachsehen.

Henri, Thomas und Johannes legten im Anschluss nach, überzeugten in spannenden und teils hochklassigen Spielen. Angelo musste danach gratulieren, bevor Käpt'n Sven einen weiteren Punkt auf der Habenseite einfuhr. Danach hielt Marius sein Spiel mit sehr ordentlicher Leistung bis zum Schluss offen und musste erst im Fünften bei 9:9 seinen Gegner ziehen lassen. Das war sehr schade! Auf jeden Fall stand es jetzt 6:3!

In der zweiten Einzelrunde gewannen Henri, Thomas und Johannes wiederum in knappen und auf gutem Niveau ausgetragenen Matches. Zeitgleich hatte Angelo auch sein Spiel "im Kasten", was aber nicht mehr zählte, da bereits 9 Zähler auf unserem Konto standen.

Wir sind froh und stolz, den Relegationsplatz als Zweiter der Tabelle erreicht zu haben. Und das als Aufsteiger! Nun geht's am 9. Mai in Spielen gegen zwei Mitbewerber um den letzten Platz in Berlins höchster Liga. Das wird ein heißes Ding, wir wollen das packen und sind bereit!

Da die Tabelle unverändert bleibt, hat die Mannschaft einstimmig beschlossen, im letzten Heimspiel gegen Absteiger SSV Friedrichshain unseren Nachwuchsassen die Chance zu geben sich zu zeigen und zu beweisen, was sie können. Cheftrainer Christian wird die Spieler nominieren. Wir sind dabei und stärken euch den Rücken!

        

So sehen Sieger aus! Saisonziel erreicht!

 

Am 19.03. empfingen wir im vorletzten Heimspiel der Saison die Gäste aus Steglitz. Gegen den Tabellensechsten gelang im Hinspiel nach 0:3 in den Doppeln nur ein Unentschieden, die Schwere der Aufgabe war uns bewusst.

Am Beginn gingen wir dieses Mal nach den Doppeln 2:1 in Führung, wobei sich Sven & Marius nur sehr knapp 9:11 im Fünften geschlagen geben mussten.

Im weiteren Verlauf zeichnete es sich in den Einzeln leider ab, dass nur Henri, Johannes und Angelo makellos punkteten, während Thomas, Sven und Marius keinen Beitrag für unser Zählerkonto zu leisten vermochten. So hielten wir zwar die Führung mit 1-3 Zählern Abstand, vor dem Schlussdoppel lagen wir mit 8:7 vorn. Henri & Thomas konnten hier zwar nicht glänzen, gewannen dann noch knapp aber verdient mit 3:1.

Trotz des glücklich erreichten Erfolges können wir nicht alle zufrieden sein und müssen gegen TeBe am Dienstag eine Schippe rauflegen. 3 "Ausfälle" werden wir wohl nicht kompensieren können. Das wird nochmal eine ganz schwere Aufgabe. Ein Unentschieden sichert uns den Relegationsplatz endgültig, ein Sieg ist das Ziel und wäre perfekt. Also: Kräfte sammeln, zusammenrücken und Angriff!

Letztes Wochenende fand die 3. Runde des OBVC (Offener Berliner Vereins Cup) statt.
Mangels Ausrichter fiel die Konkurrenz der Jungen leider aus - schade!
Dafür räumte Köpenick bei den A-Schülern ordentlich ab Smile gelb lachend roter Mund
1.Platz   Roy Affeldt     2. Platz  Moritz Wesling   3. Platz  Cato Wachshofer !!  smile gruen respekt
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH !!!

2015-03-Roy-Moritz-Cato-1.Kl-A-S

Bei den B-Schülern belegte Tobi den 3. Platz. HERZLICHEN GLÜCLWUNSCH

2015-03-Tobi-1.Kl-B-S

Nach der letzten Runde des OBVC sollte der Gesamtsieg für Köpenick sicher sein Smile Pokal 1.
Die Auswertung ist noch nicht erfolgt - ein kurzer Bericht folgt... 

Es steht per heute zwar noch ein Spiel bei unserer 2. Senioren aus, dennoch kann getrost rückgeschaut werden, Veränderungen bei der Abschlusstabelle sind hier nur nach oben möglich.

In den Seniorenligen steht bekanntermaßen der Spaß im Vordergrund, wobei das motivierte TT-Spiel auch mit Ü-40 keine Nebensache ist, wie nicht zuletzt Henri im letzten Match eindrucksvoll gezeigt hat. Man kennt sich teils seit Jahrzehnten und freut sich auf das Kräftemessen. Insofern kann die 3. Mannschaft, die erst das zweite Jahr am Start ist, den Aufstieg in die 3. Klasse feiern. Für unsere „frisch" aufgestiegene Zweite hat es am Ende doch zum verdienten Klassenerhalt in der 1. Klasse gereicht. GLÜCKWUNSCH beiden Teams! Für die Erste war es erwartungsgemäß schwer in der höchsten Berliner Spielklasse S40, der Verbandsklasse. Am Ende eher knapp am Klassenerhalt gescheitert, schien dieser dennoch möglich, wenn wir nur hätten öfter in Stammformation spielen können. So kam es, dass wir - sage und schreibe! - 12 Einzelspieler und 16 Doppelpaarungen in der Ersten am Start hatten in einer gemeldeten 4er Mannschaft. Als „Dino"-Käpt'n des Teams sage ich hiermit Danke allen, die beigetragen haben, dass wir stets in voller Mannschaftsstärke antreten konnten. Den jüngst gesponsorten Kasten „Erfrischungsgetränke" genießen wir gemeinsam ... !