Henri Mühlfeld vertrat den Köpenicker SV Ajax am letzten Wochenende in Bremen bei den Norddeutschen Meisterschaften. Als Einzel-Titelverteidiger der Klasse S50 gelang ihm wiederum der Einzug ins Finale, in welchem er sich nur knapp nach 5 Sätzen dem Finower Verbandsoberligaspieler Holm Kirsten geschlagen geben musste.

Im Doppel konnte Henri mit seinem Partner Mike Scheweleit (Fürstenwalde), der vor Jahrzehnten gemeinsam mit Henri in unserem Verein das TT-Spiel erlernte, den Titel ohne Satzverlust gewinnen.

! ! !   H E R Z L I C H E N    G L Ü C K W U N S C H   ! ! !

2015-03-Nordd.Senioren       

Am Beginn der Zielgeraden der laufenden Saison hatten wir am 12.03. das junge Team aus Niederschönhausen zu Gast. Im Hinspiel reichte es zu einem mühevollen Unentschieden gegen den Tabellennachbarn, das wollten wir heute mindestens schaffen.

In den Doppeln sind wir mit Johannes stärker, als zur Hinrunde. Das haben wir auch dieses Mal zeigen können. Während Johannes & Angelo und auch Sven & Marius ihre Matches gewannen, reichte es bei Henri & Thomas erstmals nicht. Das 2:1 am Anfang ist wichtig!

Im Anschluss hatten Henri (eher knapp) und Thomas (deutlich unterlegen) auch in ihren Einzeln das Nachsehen. Das richteten der Reihe nach Johannes, Angelo und auch Sven durch ihre doch souveränen Siege gerade und stellten damit die Führung für uns wieder her. Marius war dabei, sich in die Siegergalerie einzureihen, führte er doch bereits mit 2:1 und 10:7. Das reichte leider nicht, am Ende musste er gratulieren. Im erwartet schweren Spiel stand es nun 5:4.

In der zweiten Runde war es Henri anzumerken, dass er seine Niederlage aus dem Hinspiel gegen des Gegners Einser wettmachen wollte. Das klappte mit einem knappen aber glatten Sieg. Thomas hatte auch im zweiten Einzel immer um 2-3 Pkt. das Nachsehen und konnte keinen Satz gewinnen. Danach folgten zwei entscheidende Spiele: Johannes lag 0:2 und 2:5 zurück und bog dieses Spiel ganz konzentriert noch um. Zeitgleich hatte Angelo nach 5 Sätzen die Nase vorn. Somit setzten wir uns mit 8:5 ab und hatten bereits ein Unentschieden erreicht. Kapitän Sven unterlag im Anschluss zwar, was angesichts von Marius' Klasseleistung am Ende, einem deutlichen 3:0, zu verschmerzen war. --> 9:6 = H E I M S I E G !

Auch heute haben wir eine Klasseleistung als Team gezeigt. Während es vorne nicht lief (nur 1 Pkt.), blieb die Mitte ungeschlagen. Das ist unsere Stärke! Von daher gehen wir mit breiter Brust in das vorletzte Heimspiel gegen den Tabellensechsten aus Steglitz am 19.03. um 19:00 (Hinspiel: 8:8). Wir wollen weiterhin unsere Tabellenposition verteidigen und den Kurs „Aufstiegs-Relegation" halten!

Im für uns einzigen Sonntagsspiel der Saison trafen wir am 1.03., 10:00 auf den Sechsten der Liga. In der Hinrunde kamen wir über ein Unentschieden nicht hinaus. Von daher war klar, es galt eine schwere Aufgabe zu lösen. Unser Kapitän Sven, beruflich verhindert, wurde von Conrad (14 J.) vertreten.

Gleich zu Beginn setzten wir ein Achtungszeichen und gewannen alle drei Startdoppel. Das zweite Mal in diesem Spieljahr gelang uns das. Johannes & Angelo erspielten sich durch kämpferisch und spielerisch überzeugende Leistungen nach mehrfach abgewehrten Satzbällen ihren Sieg. Bei Henri & Thomas lief es etwas holprig, am Ende aber verdient erfolgreich. Und Marius und Conrad hatten nach starker Leistung ebenfalls im Fünften die Nase knapp vorn. Klasse!

Im Anschluss musste Thomas sich nach Fehlstart im Fünften geschlagen geben. Henri haderte, fand nicht ins Spiel und unterlag. Angelo lag bereits mit 2:0 Sätzen vorn, hatte am Ende jedoch denkbar knapp das Nachsehen. Johannes ging ebenfalls über 5 spannende und knappe Sätze, musste am Ende aber auch gratulieren. Zwischenstand: 3:4 aus unserer Sicht. Unbeeindruckt von der 0:4-Serie legten wir eine zu unserem Gunsten hin. Den Auftakt machte Conrad mit einem glatten Sieg nach überzeugender Leistung. Marius legte mit nur einem Satzverlust nach. Henri und Thomas gewannen ebenfalls glatt, bevor Johannes eine Topleistung hinlegte und verdient den fünften Sieg in Folge für uns und damit den achten Punkt einfuhr. In den noch drei ausstehenden Einzeln konnten Angelo und Marius nicht das Zepter in ihre Hand nehmen und gingen leer aus. Jungster Conrad lieferte sich ein spannendes und sehenswertes Match gegen den Abwehrstrategen der Gastgeber und behielt am Ende Nerven. Damit hatte er den für uns so wichtigen neunten Punkt, der zum verdienten Sieg gereicht, gesichert.

Das war ein ganz wichtiger Sieg! Einerseits um die Tabellenposition zu verteidigen. Viel mehr jedoch, weil er stets knapp und auf sehr gutem Niveau erkämpft wurde. Das stärkt uns auf unserem Weg. Nicht unerwähnt bleiben darf, dass Conrad, einzig ungeschlagen heute (!), eindrucksvoll gezeigt hat, dass wir als Verein auf breiten und stabilen Füßen stehen. Genau wie vormals Roy, Hannes und Axel haben wir gute Spieler in unseren Reihen, die, wenn sie gebraucht werden, keine Lücke aufreißen, vielmehr mit Leistung und auch Erfolg überzeugen, uns stärken. Weiter so!

Als nächstes treffen wir am 12.03. um 19:00 daheim auf Tabellennachbar Bergmann Borsig. Wir wollen besser sein, als im Unentschieden des Hinspiels!

 

... W I R  S I N D  A U F  K U R S ! ! !

 

 

Letztes Wochenende fand das 1. C-Schüler-Turnier in diesem Jahr statt.
Von uns dabei waren Verena, Ben, Lars, Nikita, Oli und Peter.
Alle zeigten gute bis sehr gute Fortschritte! Hier spiegelte sich Trainingsfleiß und -einstellung wieder. Auch wenn wir mit den Platzierungen teilweise noch nicht ganz zu frieden sein können.
Bei den Jungen kam Nikita bis ins Viertelfinale und musste sich nach gutem Spiel gegen Reckwald (Rudow) geschlagen geben.
Bei den Mädchen spielte Verena ein durchwachsenes Turnier. Begann sehr aufgeregt und unkonzentriert, steigerte sich aber von Spiel zu Spiel und konnte das Coaching gut umsetzen. So schaffte sie es bis ins Finale! Hier musste sie sich Plonies (Rudow) in einem guten Spiel geschlagen geben. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zum 2. Platz!

2015-03-C-Sch-Verena

Unser Nachwuchs hält weiter unsere Fahne hoch: nach 2 Turnieren der Serie „Offener Berliner Vereins-Cup" in den Nachwuchs-Altersklassen SchülerInnen und Jungen/Mädchen führt der KSV Ajax dank der starken Leistungen unserer SpielerInnen die Gesamtwertung deutlich mit 298 Pkt. vor CfL Berlin (151) und SC Charlottenburg (148). Es stehen noch 2 Turniere aus, also: WEITER SO! Neben so wichtigen Wettkampferfahrungen für unsere Nachwuchs-Asse winken - nicht unwichtig – für den Verein auch Reputation sowie ein Einkaufsgutschein von derzeit 450,- €.


! ! ! HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ALLEN SIEGERN, PLATZIERTEN UND DEM TRAINERTEAM ! ! !

 

Zum Zwischenstand und zu den Ergebnissen:

http://jugend.bettv.de/2-runde-offener-berliner-vereins-cup-obvc-ergebnisse-und-uebersicht/#more-1240